Zur Person - Petra Kaiser Beratung - Petra Kaiser Beratung

"Wer Menschenkenntnis hat,
ist klug.
Wer Selbsterkenntnis hat,
ist erleuchtet."

Lao-tse

 

Zur Person

Über mich

Jahrgang 1959, nach dem Abitur Studium der Rechtswissenschaft Zwei Juristische Staatsesxamen (Befähigung zum Richteramt). Danach langjährige Erfahrung bei einer Rechtsschutzversicherung in Prozeßbegleitung und -finanzierung gesammelt.

Ein Mensch besteht jedoch nicht nur aus Berufsleben.

Neben meiner beruflichen Tätigkeit war es zeitweise erforderlich mich mit Gesundheitsthemen zu befassen. Treu meiner Lebensphilosophie "lebenslanges Lernen" bildete ich mich auch hier weiter:
Von 1992 bis 1997  Ablegung des REIKI- Meister- und Lehrer-Grades nach Dr. Usui. Ab 2000  Steinheilkunde-Grund- und Hauptausbildung bei den Cairn Elen Lebensschulen.

Und so sehe ich heute ganzheitlich auf diese beiden Seiten: Gesetze, Rechtsanwälte und Gerichte sind das erkennbare Symptom für die Abwesenheit von Ethik und Ästhetik, also die Verkommenheit einer Gesellschaft.

"Gesetze sind das Korsett der Gesellschaft, wo Anmut, Natürlichkeit und ethische Ästhetik fehlen. Gesetze erlauben den Mächtigen zu manipulieren und den Untergebenen, sich zu rächen und zu rebellieren. Gesetze erscheinen immer dann, wenn persönliche Werte schmerzhaft werden und man Übertretungen der persönlichen Integrität nicht bearbeiten kann oder will.  Gesetze führen zu Kriegserklärungen und Kriegen - und sind auch deren Folge. Sie sind die Form, die den Inhalt vergessen lassen. Gesetze dienen dazu, Menschen in "Schuld" zu bringen, um sie dann zu mißbrauchen und die eigene Schuld zu vertuschen.  Sie dienen dazu, die Menschen ihrer persönlichen Integrität, ihrer Ethik und Ästhetik zu entfremden, damit sie sich der "Wahrheit" und dem EGO der Mächtigen anschliessen. Sie dienen dazu den Menschen glauben zu machen, daß Selbstbestimmung unnötig, Kontrolle wichtigster Organ und Bestrafung unerläßlich ist. Gesetze und Verordnungen dienen auch dazu, ungerechtfertigte Ansprüche und Machenschaften der Regierung eines Staates gegen die persönliche Integrietät und Eigenverantwortung der Bürger durchzusetzen." (aus dem Buch von Dietrich von Oppeln-Bronikowski: Lemuria - Das Land des goldenen Lichts)

Update 2.0

Ich bin nicht auf facebook oder Twitter, weil ich feststellen musste, dass diese Netzwerke offenbar  u.a. der Diffarmierung und der Beeinflussung der öffentlichen Meinung und der Rufschädigung dienen.

Und das ganze – laut facebook - auch noch mit „staatlicher Unterstützung“ - so stand es in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung vom 29.4.2017!

Die „Parteienritter“ sind dort also ganz gewiss mit gewetzten Messern unterwegs! Und nachdem nun dort auch noch die freie Meinungsäußerung von Nicht-Juristen zensiert werden darf und wird (so das neue "Netzwerkdurchsuchungsgesetz" von Justizminister Maas),werde ich mich weiterhin von diesen Seiten fernhalten. Das ist nicht meine Welt und nicht mein Niveau!

Ich gehöre auch nicht zu den „Refugee-welcome“Enthusiasten, weil ich Straftäter nicht mag und die Grenze zu überschreiten ohne gültige Papiere ist eine Straftat (vgl. § 3 AufenthaltsG, vgl. https://www.tagesschau.de/inland/rechtslage-pass-fluchtlinge-101.html ). Für das Einführen von Tieren nach Deutschland gelten strengere Regeln als für Menschen (z.B. Quarantäne, https://www.bmel.de/DE/Tier/HausUndZootiere/Heimtiere/_Texte/HeimtiereEinreiseregelung.html). Dem Ur-Instinkt zufolge bedeuten „Fremde“ immer „Gefahr“ ; in der freien Natur werden „Eindringlinge“ bekämpft: es geht um das Revier und damit um die eigene Lebensgrundlage!

Ich bin kein Fremdenhasser oder Rassist – die Einreise von Migranten zu kontrollieren heißt für mich, nicht nur das eigene Volk sondern auch die vielen, seit langen Jahren hier lebenden und integrierten „Deutschen mit Migrationshintergrund“ zu schützen! Und die Kriminalstatistiken des Bundeskriminalamtes bestätigen dies.

Migration ist nicht dasselbe wie Flucht und Asyl – leider geht da in der öffentlichen Debatte einiges durcheinander und das Mitgefühl der Bürger für Menschen auf der Flucht (vor Krieg, nicht vor Strafverfolgung!) wird für die gelenkte Massen-Migration der Straftäter, Söldner (IS) und Wirtschaftsflüchtlinge missbraucht!

Man sollte sich weniger um die Verschwörungstheoretiker sorgen, sondern mehr um die VerschwörungsPRAXIS (vgl. http://unser-mitteleuropa.com/2016/05/04/vizeprasident-der-eu-kommission-monokulturelle-staaten-ausradieren/ und http://unser-mitteleuropa.com/2017/03/30/italienischer-eu-politiker-befuerchtet-30-millionen-afrikanische-fluechtlinge/ ).

Zur politischen Situation in der BRD

Überhaupt: wer sich die historischen Auswirkungen (vgl. Brief des Historikers Prof. Dr. Sieferle vgl. https://www.michael-klonovsky.de/artikel/item/307-der-ganz-europa-destabilisierende-wahnsinn-der-grenzoeffnung ) dieser „offenen-Grenzen-Politik“ der nicht gewählten/rechtswidrigen Kanzlerin Merkel  vor Augen führt, der kann nur zu dem Schluss kommen: das Parteiensystem hat ausgedient! Denn egal wie gewählt wird – es kommt immer eine „GroKo“ dabei heraus. Auch bei der Bundestagswahl 2017 wird es nicht anders sein. Traue keiner Statikstik, die Du nicht selber gefälscht hast.

Es gibt kein gültiges Wahlgesetz mehr (vgl. das Urteil des Bundesverfassungsgericht vom 25.7.2012 ). Und zum Wahlbetrug 2013 vgl. mein Interview www.Bewusst.TV/Manipulierte-Wahlen (von Juristen überprüft und unwidersprochen). Die "neue alte Schein-Regierung" legitimiert sich einzig und allein aus den abegebenen Stimmzetteln - nun kann jeder sehen was es bedeutet, "seine Stimme ABZUGEBEN und sie in einer URNE(= Asche-Gefäß) ZU VERSENKEN."

P.S.: Die sog. "Reichsbürger" wurden/werden dafür gescholten, dass sie die BRD nicht als Staat anerkennen und die Behörden nicht als staatliche Ämter. Wer die deutsche Geschichte kennt, weiß, dass sie irgendwie Recht haben: die BRD wurde von den Alliierten 1949 mit dem (-von den West-Alliiirten, Russland war nicht beteiligt! - diktierten) "Grundgesetz für die BRiD" aus der Taufe gehoben, also auf der politischen (und nicht auf der völker-rechtlichen) Ebene geschaffen. Und dass die "Behörden" (wie z.B. Arbeits-AGENTUR,  Bürger-BÜRO etc.) Unternehmen mit UmsatzsteuerNr. sind, kann jeder nun nachlesen im § 2 b Umsatzsteuergesetz.